Italien Informationen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Ausflugsziele

 

 Städte

 

 Inseln

 

 Reisen

 

 

Städte Italtien - STADT FLORENZ

 

Die Hauptstadt der Toskana und der Provinz Florenz liegt am Fluss Arno, welcher direkt durch die Altstadt fließt und lebensnotwendig für den Handel und die Versorgung der Menschen war. Florenz wird insbesondere wegen seiner Kunstschätze auch als das „italiensche Athen“ bezeichnet. Auf 102km² Fläche leben ca. 366.488 Einwohner (Florentini).

Die Geschichte besagt, dass die Römer einer kleinen Siedlung im ersten Jahrhundert v Chr. den Namen Florentia gaben. In recht kurzer Zeit entstanden Thermalbäder, ein Forum und ein Amphitheater. Florenz wurde mit dem Untergang des Römischen Reichs und der Völkerwanderung fast vollständig zerstört. Einen Aufschwung erlebte die Stadt im 14. und 15. Jahrhundert und setzte Maßstäbe in der europäischen Kunst und Kultur. Donatello, Botticelli, Michelangelo, Machiavelli, Leonardo da Vinci und Galileo Galilei siedelt hier an. Die Epoche der Renaissance fand hier seinen Anfang. Florenz kulturgeschichtliche Bedeutung schwand mit der Zeit und die Stadt erlebte erstmal wieder einen Aufstieg im 19.Jahrhundert. Nachdem die Stadtbevölkerung sich verdoppelte und im 20. Jahrhundert die Industrie und der Tourismus als neue Wirtschaftszweige hinzukamen blühte die Stadt auf.

Der Fluss Arno der sowohl ein Segen als auch ein Fluch ist beschädigte bei Überflutungen in der Vergangenheit zahlreiche Kunstschätze. Die Architektur der Renaissance blieb erhalten und ist an zahllosen Bauwerken zu bewundern. 1982 wurde die Altstadt von Florenz als UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen aufgrund seiner weltgrößten Anhäufung einzigartigen bekannter Kunstwerke. Eine Vielzahl von Kirchen stehen im Zentrum, die Kathedrale Dom Santa Mario del Fiore, die Basilica die San Lorenzo um nur zwei zu nennen. Sehenswert ist ebenfalls der Palazzo Pitti und er Piazza della Signoria. Diese Paläste beherbergen eine ehemalige Privatsammlung der Medici ( u. a. befinden sich Gemälde von Raphael darunter). Wer den Palast besichtigt sollte sich den angeschlossenen Boboli-Garten mit einzigartiger Landschaftsgestaltung und herrlichem Blick über die Stadt, nicht entgehen lassen.

Die Uffizien ebenfalls errichtet unter der Herrschaft der Medici sind ehemalige Verwaltungsgebäude in deren Inneren ein bedeutendes Museum für klassische Kunst erstellt wurde. Die Kunst der Bildhauerei kann im Bargello-Museum besichtigt werden.

Aus wirtschaftlicher Sicht hat Florenz ein Standbein im Tourismus gefunden, in der Hauptsaison sind hier mehr Touristen als Einwohner zu verzeichnen. Gucci, Prada sind ebenfalls hier ansässig und stellen den zweiten großen Wirtschaftszweig der Stadt Florenz, die Mode, dar. Erwähnenswert ist auch der Weinhandel, der sich hier, aufgrund der guten Lage etablieren konnte.

Florenz ist für Kultur und Kunstliebhaber ein unbedingtes Muss und bietet etliche Meisterwerke in sämtlichen Facetten diverser Kunstgebiete wie der Malerei, der Bildhauerei und der Architektur.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Impressum * Disclaimer

 

Reisen

 

 

 

 

 

 

 

 

Italien